Schwupps, hat einen der Alltag wieder!

Viel zu schnell eigentlich.. Und trotzdem fühle ich mich anders, motivierter, vll sogar konsequenter mit den Kids und vor allem ausgeruhter.

Manches muß ein bißchen neu anlaufen, aber ich denke, wir sind auf einem guten Weg. Ich hab mich zuhause ein paar Tage von meiner doofen Erkältung erholt und versuche nun, Noah abzustillen. Von null auf hundert bekomm ich nicht übers Herz und das klappt auch Milchmengenmäßig nicht *autsch*.. Aber er bekommt nun am Tag fast nichts mehr und wenn wir das im Griff haben, kann ich die Nächte angehen. Wenn ich endlich durchschlafen kann, wird mir das sicher viel neue Kraft geben! Und Noah macht das ganz toll mit, murrt kaum mal. Schön

Dann möchte (und muß ich unbedingt mehr Sport machen! Ich hab mir ganz fest vorgenommen, mit dem Laufen anzufangen. Das geht erstmal nur, wenn Alex hier ist und irgendwie hab ich mir nicht die schönste Jahreszeit ausgesucht, um damit anzufangen. Auch war mein erster Lauf eine ziemliche Pleite, ich dachte echt, ich wäre fitter *schnauf*.. Aber ich geb nicht auf und werd das weitermachen, dann wird das schon. Zwischendurch schau ich dann mal, daß ich zumindest zuhause mal mein Poweryoga anfang oder Pilates weitermache (wobei ich ja Ausdauersport machen soll).

Irgendwie hab ich das Gefühl, die Wohnung ist ein einziges Chaos. Überall liegt nie endende Arbeit. Aber ich werd versuchen, mehr nach Plan zu arbeiten, dann wird das hoffentlich..

Auch meine "Brocken" muß ich mal angehen. Es gibt so einige Dinge, die ich gern vor mir herschiebe (Augenarzt, Zahnarzt usw).. Ich hoffe, daß ich mit den Tipps aus der Kur auch diese Dinge erledigt bekomme!

Die progr. Muskelentspannung üb ich auch bissel weiter. Die hilft mir tatsächlich beim Einschlafen, das ist ganz super!

Öh.. Was fällt mir noch ein? Zu einigen Muttis aus der Kur hab ich noch Kontakt. Ich hoffe, das verläuft sich nicht komplett. Wär irgendwie schade! Aber das geht ja ganz schnell, irgendwie ist ja doch jeder mit seinem eigenen Kram beschäftigt. Und über Entfernungen find ich es schwierig, Kontakte aufrecht zu erhalten (da fällt mir ein: Jesse! Ich meld mich die Tage bei Dir! Ich hab Dich nicht vergessen!!).

Die zwei Großen kamen gut in den Schulstoff rein, sie haben wohl nicht wirklich was verpaßt. Sophie fährt (für mich total kurzfristig) nun Mitte November auf Klassenreise. Sie freut sich sehr, mein Geldbeutel hat nen Schreck gekriegt (unverhofft kommt oft, höhö. Marie-Ann hab ich ja bis Montag noch zuhause gelassen, damit sie nicht gleich wieder krank wird. Dann ging sie ohne Murren in den Kiga, das hat gut geklappt. Allerdings fing sie heute morgen wieder an zu weinen, wollte nicht hin.. Ich hab sie trotzdem geschickt, es war dann wohl auch doch ok (ich kann sie ja auch nicht bei jedem Jaulen zuhause lassen. Wie soll das mal in der Schule werden?) Als hätte ich es geahnt bekam ich Mittags einen Anruf, sie hätte Fieber und Husten, ich soll sie bitte abholen. Grmpf.. Gut, daß kurzfristig eine liebe Freundin (DANKE!) eingesprungen ist. Zuhause war dann ganz schnell wieder alles gut. Ich fragte Marie-Ann, ob es ihr schlecht geht: "Ein bißchen".. Es war ihr wohl eher alles zuviel. Hm.. Ich muß mir mal was einfallen lassen. Vll sollte ich sie dann nicht immer sofort abholen, ich weiß auch nicht.

Gestern war ich beim Infoabend an der Grundschule. Es ging um den Wechsel zur weiterführenden Schule. Sobald Sophies Klassenlehrerin gesund ist, findet der Elternsprechtag statt und ich kann nochmal genauer hören, was sie uns nun für Sophie empfiehlt. Doch ich denke schon, daß sie ihre Gymnasialempfehlung bekommen wird. Ich werde Sophie nicht auf der Privatschule anmelden. Selbst wenn es jetzt irgendwie möglich sein sollte, daß die Kosten übernommen werden. Denn sobald Alex für uns aufkommen muß (zb wenn wir heiraten), ist das für uns unbezahlbar. Das nächstliegende Gymnasium hat aber wohl einen sehr guten Ruf und ich denke, Sophie könnte es da gefallen. Außerdem werden auch Kinder aus ihrer Klasse dort hingehen, das ist ja auch toll! Ende Nov ist dort Tag der offenen Tür, dann schau ich mir die Schule genauer an.

Sonst häufen sich die Termine: Laternenumzüge (es ist schon wieder soweit!), dann Nikolausmärkte, Weihnachtsfeiern, Adventsbasteln.. Alles teuer teuer und mein Plan platzt aus allen Nähten. Aber auch das wird alles irgendwie gehen. Immer Tag für Tag abarbeiten, ne? Wenn dann noch so nette Sachen hinzukommen, daß die Arge "aus unerklärlichen Gründen" (wurde mir so wortwörtlich gesagt) mein Geld nicht überweist, auch das Wohngeld einfach nicht kommt, ich Noah nicht mehr über Nacht mit in die Klinik nehmen darf (schiete.. also MRT-Termin doch verschieben).. Jaaa.. Dann wünscht man sich doch ein paar Arme mehr! Bissel nervig, aber ich hab keine Lust, mich wieder panisch machen zu lassen. Bis jetzt hat ja immer irgendwie alles geklappt

Also Mails usw.. dann die Tage. Ach so: Und nun hab ich doch die Grömitz-Bilder hochladen können (komisch.. siehe unten). Ein schönes Wochenende dann!

Nachtrag: Ok, nun bekam Marie-Ann gestern noch doll Ohrenschmerzen, heute morgen wieder Fieber *seufz*.. Ich hab nun einen Termin im Januar beim Kinderpsychologen gemacht. Vll sollte ich doch nochmal schauen, ob wir Marie-Ann nicht mehr helfen können. Vll muß doch noch mehr aufgearbeitet werden. Ich bin gespannt, was dort geraten wird!

4.11.10 18:02

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tanja (8.11.10 16:40)
Hallo Maria,
du wirst das alles schon irgendwie schaffen , du bist eine super Mama und eine Powerfrau. Nicht viele würden alles so gewuppt bekommen wie du Du kannst echt stolz auf dich sein.
Ich bin mir sicher deine Grosse wird sich an einem "normalen" Gymnasium evtl sogar wohler fühlen, einfach weil da ja Kinder sind die sie schon kennt.
Und Mariechen man muss nich bei jedem Laternenumzug mitlaufen *gg* ich drück mich da immer vor, da ich innerhalb von 5 min die laterne in der Hand habe.

Fühl dich lieb Gedrückt
Liebe Grüsse Tanja


ich :-) (9.11.10 06:42)
Danke, Tanja! Das ging doch mal runter wie Öl ;-) Ich fühl mich auch immer besser mit der Entscheidung, Sophie auf das normale Gymie um die Ecke zu schicken. Und sie freut sich schon! (Vor allem, weil sie da nicht alleine hinmuß)
Ich glaube, das Laternelaufen kann ich Marie-Ann nicht nehmen ;-) Wir gehen diese Woche ja gleich zweimal *lach*! Aber das wird schon. Es ging ihr gestern schon viel viel besser, außer daß sie zusätzlich ne Entzündung im Mund bekommen hat, da wo die Backenzähne kommen, grmpf.. (Die Zahnärztin hat uns auf Mittwoch vertröstet, na supi) Aber ja, das wird schon. Eins nach dem anderen!
Ich wünsch Dir auch weiterhin alles Gute! :-)
Liiiiebe GRüße,
Maria


Konnie (11.11.10 11:34)
Hi Mariechen,
eigentlich find ichs jetzt auch gut, dass Sophie auf eine "normale" Schule kommt. Denn wir Christen sollten uns doch nicht immer vom normalen Leben absondern, sondern mitten dazwischen sein, oder? (Zumindest hatte Jesus auch keine Berührungsängste!)
Auf welches Gym wird sie denn gehen? Ich bin ziemlich stolz, dass ich so schlaue Enkelkinder habe, und dass sie schulisch einen so reibungslosen Weg gehen. Das hätte ich meinen Kindern auch so gewünscht! Aber ihr macht ja nun alle eine "Spätkarriere", das ist ja erst recht der Hammer. Und damit meine ich nicht nur Chris und Esther, die gerade so heftig durchstarten, sondern mindestens genauso z.B. dich. Deine Schule ist das Leben selber, und du hast lauter Einsen!!!


ich :-) (15.11.10 13:04)
Hallo Mama!
Huch, nun hab ich Deinen Eintrag aber erst spät gesehen! Also Sophie möchte ich auf der TKS (Theodor-Köhler-Schule) anmelden. Das ist das Gymnasium hier in Dahlhausen, das hat einen guten Ruf und ist sogar fußläufig zu erreichen (also ist schon nen Stück, aber es geht noch).
Ich bin auch stolz wie Oskar, daß Sophie so klug ist! Total klasse! Danke auch für Dein liebes Kompliment! Manches krieg ich besser hin, manches dafür nicht so gut. Ich hab zb immer noch keinen Termin beim HNO-Arzt gemacht für Annchen, arghs!
Bis bahald!


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen