Japp, nu ist es soweit..

Der Kinderpsychologe hat damals viel früher damit gerechnet und mich schon mal vorgewarnt: Er sagte, es kann gut sein, daß nach überstandener Klinikzeit mit Marie-Ann (also damals nach der großen OP) der Durchhänger kommt. Es sei oft so, daß die Mütter gut funktionieren, wenn es drauf ankommt, und sobald es besser läuft, bricht alles von ihnen ab.

Ich hätte es nicht gedacht und ehrlich gesagt macht es mich wütend, warum es ausgerechnet so knapp vor der Kur noch sein muß: Aber ich fürchte, ich halt den Kopf zur Zeit nur noch so grade über Wasser. Ist das schon ein Burn out? Ich weiß es nicht.. Ich weiß nur, daß es mir vor ein paar Jahren (kurz vor der Trennung von meinem Mann) ganz ähnlich ging, das endete leider mit einem Nervenzusammenbruch, was aber jetzt bitte nicht passiert! Doch dieses Mal unternehme ich ja rechtzeitig etwas dagegen, schon mich so gut es geht.

Uäh, das ging vor ein paar Tagen los: Ich hab nen Tinitus, mal mehr, mal weniger.. Die Schwindelanfälle werden immer häufiger, ebenso die Schwächeanfälle, ich zitter und torkel dann, hab Angst, daß die Leute denken, ich wäre betrunken. Mir fallen plötzlich die normalsten Wörter nicht mehr ein, ich verdrehe Sätze, kriege mich zu nichts aufgerafft, bin nur noch müde müde müde..

Es ist nicht so, daß mich die Kinder nerven oder mir zuviel sind. Im Gegenteil: Ich bin froh, daß ich mit ihnen abgelenkt bin. Ich merke nur, daß mein Körper anfängt zu streiken. Ich brauch dringend mehr Schlaf, mir fehlen aber die Energiereserven, um konsequent zu bleiben, damit Noah auch endlich mal durchschläft! Und mir fehlt Zeit für mich.. So gern ich für alle da sein möchte, so sehr fehlen mir "meine" Zeiten. Ich kann ja nicht mal allein auf die Toilette gehen, irgendeiner will immer was! Früher hatte ich so viele Hobbies, Freunde, habe dies und das gemacht.. Davon ist ja fast nichts mehr über! (Die meisten Freundschaften "pflege" ich übers Internet, ist doch auch blöd.. Nur wenige Freunde hab ich auch mal live bei mir). Nein, so kann es nicht weitergehen, ich verliere mich ja selbst total!

Die Kinder nehmen aber ganz toll Rücksicht und helfen mir jetzt superklasse! Ich habe ihnen erklärt, daß ich fast ein wenig wie krank bin. Ich habe meinen Freundinnen gesagt, daß ich grad nicht kann wie ich will, auch sie helfen mir (Einkauf, vll mal den Kleinen nehmen usw).. Und Alex ist auch großartig! Er wird mir helfen, daß ich zu mehr Schlaf komme, daß ich zumindest einmal in der Woche liegenbleiben kann.. Und er ist bereit, mir die Kids mal alle abzunehmen, damit ich ins Kino kann, bummeln, spazieren, ne Freundin besuchen.. Daß ich einfach mal Maria und nicht nur Mama sein kann! Ich bin wirklich sehr froh, daß er so verständnisvoll ist und mich so unterstützen möchte!

Aber miste, warum das ausgerechnet jetzt so schlimm sein muß! Es sind ja nur noch ein paar Wochen bis zur Kur! Und dort kann mir sicher auch geholfen werden, damit es danach GUT weitergeht und ich dauerhaft genug Energie für mein "Familienunternehmen" habe! Irgendwie klingt das alles so locker, aber ehrlich gesagt ist es grad ziemlich schwierig. Ich erkenn mich selber gar nicht wieder.. Pedi, wie Du schon schriebst: Wo ist mein Optimismus hin? Es gibt gar keine großen Probleme oder so, ich hab einfach keine Kraft mehr. Ich steh auf und mein Kopf ist so schwer, ich könnt sofort umkehren und ins Bett fallen. Hoffentlich pack ich zumindest am Wochenende, mal die Wohnung in Ordnung zu bringen! (also es geeeht noch, aber die Wäsche mutiert so langsam zu Alpen) Also wenn ich erstmal nicht zum Schreiben komme hier, bitte nicht wundern.

Sonst ist aber alles gut! Marie-Ann ist heut direkt nach dem Kindergarten mit zu einer Freundin gefahren, sie hat sich SO gefreut! Nun bekam ich grad leider einen Anruf, daß sie sich gestoßen hat (aber nichts schlimmes) und lieber schnell heim will.. Ab nächster Woche möchte sie dann Mittwochs gemeinsam mit Sophie in den Schwimmkurs gehen. Sophie ist ja mit Begeisterung dabei! Und Marie-Ann hat Mittwochs ja nur bis zum Mittag Kindergarten, mal sehen, ob ihr das dann nicht zuviel wird! Aber ich berichte dann

15.9.10 16:47

bisher 15 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Konnie (15.9.10 17:48)
Mariechen, ehrlich gesagt wundert es mich fast, dass der Durchhänger erst jetzt kommt. Du hast übermenschliche Kräfte aufbringen müssen, seit Jahren schon.

Ich kenne diese körperlichen Symptome selber sehr gut aus eigener Erfahrung. Hoffentlich erholst du dich in der Kur ein bisschen. Obwohl eine Kur, noch dazu mit 4 Kindern, nicht alles wieder reinholt, was du jahrelang gegeben hast. Aber man kann tatsächlich auch im Alltag Schrittchen für Schrittchen wieder gesunden, manchmal helfen schon klitzekleine Freiräume. Großes Danke an Alex, der so viel Verständnis zeigt und dir helfen will, ab und zu mal nur Maria sein zu dürfen.
Und vor allem mach dir nicht zusätzlich noch Vorwürfe, dass du "nicht optimistisch genug" seist oder "viel mehr schaffen könntest". Genau, wie du sagst: Man ist eigentlich ein bisschen krank, nein, nicht nur ein bisschen!

Es tut mir so leid, dass ich dir nicht mal hin und wieder was abnehmen kann! Als ihr alle klein wart, hatte ich auch nie Hilfe, und jetzt geht es dir mit mir genauso. Die Rente kommt einfach viel zu spät, ich brauch sie JETZT!



ich :-) (15.9.10 18:01)
Danke sehr!
Aber weißt Du, ich lass mir ja auch meist nichts abnehmen! Es wurde mir schon öfter Hilfe angeboten. Irgendwie will ich es dann doch am liebsten selber schaffen.. Sicher hab ich viel zu hohe Erwartungen an mich selber, will eine möglichst gute Mutter und Partnerin sein, die Wohnung möglichst in Ordnung haben.. Am Ende kann ich aber nie alles so erfüllen, wie ich gern würde, das frustet und man ist irgendwie nie zufrieden. Auch da will ich unbedingt an mir arbeiten!
Ich werfe Dir mit Sicherheit nichts vor, daß Du grad nicht DA sein kannst, Du bist auf andere Art für mich da. Und das ist auch sehr wichtig für mich!
Außerdem hast Du selber mehr als genug um die Ohren! Und ich staune selber oft, wenn ich zurückdenke, wie Du das alles gemeistert hast!

Ja, Alex ist echt klasse! Es fiel mir sehr schwer, ihn auf das Thema anzusprechen, da er ja auch tut und macht, damit es uns gut geht.. Außerdem denke ich, daß es eigentlich die Aufgabe von jemand ganz anderem wäre, sich mal um seine Kinder zu kümmern! Aber das hab ich ja aufgegeben.. Darum bin ich umso froher, daß Alex das wie selbstverständlich übernehmen möchte! Total klasse!

Ich versuche, so gut es geht nach vorn zu schauen.. Die Situation wird ja nicht immer so schwierig bleiben, die Kinder werden größer.. Und dann sieht es ja auch alles wieder anders aus. Nur zur Zeit hilft mir das nicht viel. Ich erwarte von der Kur auch gar nicht sooo viel körperliche Erholung (die gab es beim letzten Mal ja auch kaum), ich freu mich viel eher über neue Denkanstöße, Tipps und hoffentlich gute Gespräche!
Und natürlich auf's Meer!

Also.. Pobacken zusammenkneifen (sorry) und irgendwie noch durchhalten bis dahin.. Ich freu mich schon, wenn ich dann berichten kann, wie es war!


Konnie (15.9.10 22:48)
Maria, du bist mir so furchtbar ähnlich... ich hab ja auch ständig mit diesen überhöhten Ansprüchen an mich selber zu kämpfen. Was mich mal interessieren würde ist, ob ich dir das vererbt oder eher irgendwie anerzogen habe, wenn ich auch nicht weiß, wie!


Petra Tonnhofer (16.9.10 11:09)
Also, irgendwie will Dein Blog meine Statements immer nicht :-( ! Also mache ich einfach wieder zwei Kommentare draus - Sorry !!!

-

Hallo Maria !
Oje, na bei Dir wird es aber auch ehrlich nicht langweilig :-( ! Pass bloss gut auf Dich auf ! Du darfst nicht immer soviel von Dir fordern, irgendwann streikt Dein Körper ! Die Warnsignale sind ja bereits erschreckend dolle da ! Ich finde es deshalb sehr gut, dass Du die Notbremse ziehst, denn wenn Du zusammenklappst und ins Krankenhaus musst, um Dich zu regenerieren, kannst Du gar nicht mehr so agieren wie Du vielleicht möchtest und dann wird alles noch viel komplizierter :-( !
Ich freue mich sehr, dass Du einen so lieben und verständnisvollen Mann an Deiner Seite hast ! Ihr habt schwierige Hürden zu meistern und ich finde es bemerkenswert wie lieb er mit den vier Kids umgeht, obwohl er ja nicht von allen der leibliche Vater ist ! Solche Männer sind soooooooooooooooooooo selten, also halte ihn ganz dicht bei Dir !
Er scheint ein sehr liebevoller und verständnisvoller Mann zu sein, der somit einfach nur supergut zu Dir passt !


Petra Tonnhofer (16.9.10 11:09)
Fortsetzung...:

Ihr werdet das schon meistern ! Es gibt gute und schlechte Zeiten und bei Dir ist jetzt eine sehr heikle Situation im Gange, aber Ihr packt das !
Aber, liebe Maria, vielleicht musst Du einfach lernen auch noch mehr Hilfe von anderen anzunehmen !
Das ist ja kein Zeichen von Schwäche sondern manchmal einfach drinend notwendig !!!
Indem Du die Hilfe von Deinem Schatz annimmst (ja sogar erbeten hast) bist Du schon einen ganz grossen Schritt weiter !

GLÜCKWUNSCH !!!

Kinder und Partnerschaft sind wichtig, aber Du darfst Dich dabei nie aus den Augen verlieren !
Also, gehe öfter mal raus und vor allem GENIESSE das dann auch :-) !
Es läuft auch mal ohne Dich Zuhause :-) ! Ganz sicher ! Also, tapfer sein und weiter an Dir arbeiten ! Du bist eine Kämpferin und schaffst das !
Das weiss ich !!!
Ich denke an Dich und sende Dir ganz viel Kraft !!!
Alles Liebe, Deine Pedi :-) !!!

PS:

Grosses Lob auch an Deine Mama, die Dir ja scheinbar immer mit Rat und Tat zur Seite steht ! Dieser Zuspruch hilft Dir sicherlich auch schon sehr, oder !?! Ich finde es jedenfalls toll, dass sie so an Deinem Leben teilnimmt !


Konnie (16.9.10 19:47)
An Pedi, unbekannterweise:
Das ist ja das Tolle an dem Blog-Schreiben, dass man viel besser aus der Entfernung teilnehmen kann! Darauf(und aufs Beten) beschränkt sich meine Hilfe leider meistens, obwohl nur ca. 80km zwischen uns liegen.
Du scheinst aber auch eine ganz Tolle zu sein, wenn ich so lese, was du so schreibst! Wo hat Maria dich denn gefunden?? Solche Freundinnen sind Gold wert - oder, Mariechen?


Petra Tonnhofer (16.9.10 21:00)
Hallo Konnie (ich hoffe, das darf ich so schreiben ?) !
Ich kenne Maria seit der Schulzeit ! Wir waren zusammen in Hittfeld auf der Realschule und haben die gleiche Klasse besucht :-) ! Ich war früher auch öfter bei Ihnen Zuhause, denn ich habe es immer genossen ein paar Stunden in einer Großfamilie zu verbringen :-) !
Ich war damals auch mehrere Male mit nach Harburg in ihre Gemeinde gekommen, wo es mir auch immer sehr gut gefallen hat :-) !
Aber das ist jetzt ja auch schon sehr lange her, Esther und Rahel konnten sich zuerst auch nicht mehr an mich erinnern, was aber auch nicht weiter schlimm ist !
Maria und ich haben uns dann lange Zeit aus den Augen verloren und erst wieder über "meinVZ" und "Facebook" wiedergefunden !!!
Jetzt schreiben wir uns öfter und tauschen unsere Erfahrungen aus !
Maria ist echt eine Süsse und sie hat ihr Herz am rechten Fleck, da kann sich so manch einer eine Scheibe von abschneiden :-) ! Ehrlich !


Petra Tonnhofer (16.9.10 21:01)
Fortsetzung:
Ich finde es toll, was sie leistet und würde mir wünschen, dass das alle so sehen würden und akzeptieren könnten !
Hausfrau und Mama kann auch ein Fulltime-Job sein !!!
Ich habe Maria auch eingeladen mich mal hier in der Lüneburger Heide zu besuchen ! Ihre vier Kids kann sie gerne mitbringen und auch ihr Schatz ist herzlich willkommen !
Vielleicht klappt das ja mal, das wäre sicherlich sehr lustig !!!
Also, vielleicht lesen wir uns ja bald mal wieder !?!
Ich finde es jedenfalls toll, dass Sie so für Maria da sind. Diese seelische Unterstützung ist soooo wichtig für sie und ich denke das bedeutet ihr auch ganz viel, oder Maria !?! Sie weiss sicherlich, dass Sie alles tun, was Sie können und gerade weil Sie nicht immer da sein können, ist diese Bindung vielleicht noch intensiver als manch eine andere Mutter-Tochter-Beziehung !?!
Bis bald und ganz liebe Grüsse, Pedi !!!


Konnie (16.9.10 23:09)
Liebe Pedi - sorry, Maria, dass wir deinen Blog jetzt "missbrauchen", um Bekanntschaften zu schließen -,
echt, kennen wir uns schon? Wie lustig!Ich kann mich leider nicht an dein Gesicht erinnern, aber sag um Himmels willen nicht "Sie" zu mir, bitte, ich bin in Wirklichkeit nur aussen alt!
Deine Meinung über Maria teile ich voll und ganz. Als wir damals wegziehen mussten und Maria sich zum Bleiben im Norden entschied, hätte keiner ihr angesehen, was für eine Power in ihr steckt.
Ich freu mich, dass ihr wieder Kontakt habt, und auch, dich auf diesem Weg erneut kennen zu lernen!
LG, Konnie


ich :-) (17.9.10 06:34)
*lach* Ja ja ja, mißbraucht mal ruhig den Blog hier! Ich freu mich ja über Gästebucheinträge *lach*!
Alsohooo:
Erstmal müßt Ihr mich wirklich nicht dauernd bis sonstwohin loben! Ja ok, natürlich baut es mich auf, wenn ich hör, daß ich wohl nicht alles ganz verkehrt mache ;-) Aber IMMER läuft ja auch nicht alles gut, echt nicht. Aber Ihr seid klasse, DANKE SEHR!
Ich denke auch, daß meine Ma und ich eine gute Bindung haben und für mich ist sie (und auch mein Vater) eine große Stütze! Auf jeden Fall! Außerdem war sie mir in Sachen Erziehung immer ein großes Vorbild! (Und vll sogar in "Partnerschaftsführung" nach über boah.. über 30 Jahren Ehe! Noch viel mehr, oder?? *rechne*)
Und Pedi: DICH muß man dann aber auch mal loben! Du hast es selber oft nicht leicht, wenn ich auch nicht öffentlich ungefragt drauf eingehen möchte! Du machst das so supertoll und ich finde, Deine Familie wirkt ganz symphatisch und vor allem so herrlich normal! Und Du bist eine so klasse Mutter, läßt Dir echt viel für die Kinder einfallen und verausgabst Dich da auch total! (Also paß auf Dich bloß auch gut auf :-))
Ja, ich bin SEHR froh, daß wir wieder so viel Kontakt haben! Und das mit Lüneburg machen wir, ob mit oder ohne oder nem Teil der Kids.. Das machen wir auf jeden Fall!
So. Und wenn ich könnte, würd ich jetzt ne Runde Kaffee ausgeben und wir könnten noch weiterquatschen, aber ich muß die Kiiinder wecken! (Heut ist Sportfest in der Schule)
Bis demnächst dann! :-)


Esther (17.9.10 16:17)
Um 6:34 Kinder wecken... Da fährt mein Bus grad ab hier :P

Ich bete fleißig weiter für dich


ich :-) (17.9.10 17:18)
Die sind ja auch noch bissel kleiner ;-) Wer weiß, wann Sophie im nächsten Jahr raus muß! Dann kann sie auch nicht mehr bloß laufen zur Schule! (Ich glaub, Du stehst trotzdem früher auf.. Mein Wecker klingelt um sechs)
Aber den Kaffee in Ruhe, bevor es hier losgeht, den gönn ich mir :-)


Konnie (17.9.10 23:48)
Hihi, wie war das gerade mit den "über 30" Ehejahren?
(Kleine Rechenaufgabe für dich: Erinnerst du dich vielleicht noch an Johnny? Der ist dieses Jahr nämlich satte 34 geworden. Und als er geboren wurde, waren wir ziemlich genau drei Jahre verheiratet.)


Petra Tonnhofer (18.9.10 16:28)
Hallo nochmal Ihr Lieben !
Wieviel Kommentare passen eigentlich so unter einen Eintrag *grins* ???
Ich will ja nun ehrlich nicht Deinen Blog sprengen, Maria !
Also, ich finde gar nicht, dass wir Dich zuviel loben ! Klar läuft nicht immer alles glatt, aber bei wem ist das schon so ???
Du gehst Deinen Weg so gradlinig und standsicher und da wir ja nicht bei Dir sein können und Dich öfter mal drücken können, müssen wir Dir halt mit Worten sagen wie wir zu Dir stehen !
Das braucht Dir gar nicht unangenehm zu sein !
Aber Du konntest ja schon immer etwas schlecht Komplimente annehmen, gelle ???
Ja stimmt, ich habe es auch nicht so leicht, aber es geht halt alles irgendwie :-) !
Pascal ist ja wie Du weisst Autist und hat das Asperger-Syndrom und es so schwer damit zu leben, weil die Umwelt da einfach nicht so gut mit umgehen kann :-( !
Man ist halt immer anders, wird beäugt und muss sich ständig erklären, aber das kennst Du ja sicherlich auch !?!
Naja und als ob ein krankes Kind nicht reichen würde, kommt dann auch noch Noel mit seiner Muskelerkrankung hinzu.
Aber das hat schon alles seinen Sinn ! Meine Kinder leben, sie sind glücklich, wenn auch oft auf ihre Art ! Ich möchte sie weder tauschen noch habe ich es je bereut sie bekommen zu haben !
Alles wird gut !!!
Daran glaube ich ganz fest ! Deine Berichte machen mir immer wieder Mut und sie zeigen mir, das es mir nicht alleine so geht sondern anderen ebenso und oft eben leider noch viel schlimmer !
Das hilft mir !!!
Ich kenne diese aufs und ab und ich glaube auch, das Aussenstehende das oft gar nicht richtig nachvollziehen können, was man leistet und wie es in einem drinnen aussieht !?!


Petra Tonnhofer (18.9.10 16:29)
Fortsetzung...:

Das Du / Ihr zu uns kommen willst / wollt, finde ich super ! Melde Dich, wenn es Dir wieder etwas besser geht und dann schauen wir mal nach einem Termin ! Am Besten ja in den Ferien, gelle ???
So, dann nochmal liebe Grüsse an Deine Mum und ein dickes Kompliment: Wow, soviele Ehejahre ? Das ist ja der Wahnsinn ! Das gibt es heute ja leider nur noch sehr selten :-( !!!
Ich denke an Euch alle und wünsche Euch noch en schönes Wochenende !!!
Liebe Grüsse, Eure Pedi :-) !!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen