Wir genießen das Wetter..

Ich glaube, Marie-Ann ist auch eher ein Sommer-Sonnen-Mensch! Sie blüht zur Zeit richtig auf!

Wir sind viel draußen, fahren Fahrrad, Rollschuh, malen mit Kreide, sind auf dem Spielplatz,... Und vor allem gibt es viel Eis! Marie-Ann kann sich locker drei Kugeln reinschaufeln, da staun ich jedesmal nicht schlecht! Da war sie natürlich sehr froh, als wir am Wochenende ins Eiscafé gingen:

Hier sind noch ein paar Bilder vom Spielen (Sonntag waren wir Picknicken, das fand sie auch toll!):

Annchen und ihr Mariechen-Fahrrad

Im Sand...

Am Wochenende beim Picknick, Ann macht Quatsch:

Öchöm, da hab ich aber jemanden erwischt!

Wie man sieht (finde ich), geht es Marie-Ann super! Wir freuen uns sehr auf den Termin Ende Mai in der Klinik, ich hibbel dem schon sehr entgegen!

Ah, und ich hab endlich mal Marie-Anns coolen Talker geknipst, et voilá:

Der sieht doch toll aus, oder? Das ist die Startseite, also zur Zeit das Hauptmenü für Marie-Ann. Wenn sie auf "Kindergarten" drückt, dann erscheinen drei große Bilder: Ein Gruppenraum mit Sitzecke und Bücherregal, ein Spielplatz und ein Bad. Wenn sie auf den Gruppenraum drückt, wird dieses Bild ganz groß, dann kann Marie-Ann nochmal Details anwählen, zb das Buchregal. Dann öffnet sich ein Untermenü mit Buchtiteln, so kann sie sich aussuchen, welches Buch sie vorgelesen bekommen möchte.

Wenn sie auf die Sitzmatten beim Gruppenraumbild drückt, dann kann sie in einem weiteren Untermenü anwählen, daß sich eine Seite mit allen Bildern der Kindergarten-Tigerenten öffnet, oder mit allen Erzieherinnen, oder sie kann das Datum des Tages eingeben (das wird morgens im Gruppenkreis gemacht).

Marie-Ann kann auswählen, wenn sie auf die Toilette muß, Hunger hat, etwas will oder nicht will.. Dann hat sie eine Seite über sich und ihre Familie, da sind Fotos von uns, und es gibt dort Buttons, auf denen Infos über Marie-Anns Wohnort,  Geburtsdatum etc gespeichert sind. Alles in allem ist es ein superklasse Gerät! *werbungmach* Trotzdem hoffe ich sehr, daß wir es bald gar nicht mehr benötigen!

Dann hatte ich endlich mein Entwicklungsgespräch im Kindergarten, das war spannend und sehr gut!

Marie-Ann ist wohl sehr beliebt in der Gruppe, die Kinder können sie gut leiden und Marie-Ann ist auch sehr zugänglich, macht gerne Quatsch (also albert herum) und hat schon einige Freundinnen. Sie ist wirklich ein sehr kluges Mädchen, darüber bin ich so stolz! Wer hätte das gedacht, nach der OP? Essen tut sie super, Trinken mittlerweile auch.. Sie macht vieles mit, wenn es zu wild wird, zieht sie sich aber etwas zurück, was ich ok finde.. In der Tanzgruppe fügt sie sich gut ein, da wird auch getrommelt, gemalt und es werden tolle Dinge ausprobiert. Marie-Ann ist wohl sehr fit, probiert sich immer wieder (auch beim Turnen) aus, hat sich in dem einen Jahr im Kiga schon super entwickelt! Eigentlich können alle immer nur staunen, wie toll! Ich muß nicht sagen, daß ich irre stolz bin?

Bei der Logopädin fängt sie an, Tiergeräusche nachzuahmen, auch das ist ein riesiger Schritt für Marie-Ann! Ich hoffe, es geht weiter bergauf! Aber mit Sicherheit!

Dann haben wir nochmal über die Schulfrage gesprochen und ich wurde da sehr ernst genommen, das fand ich sehr gut. Ich denke, die Erzieherinnen sehen das ähnlich wie ich. Die Frage ist nur, welche Alternativen es zur Grundschule gibt. Die integrative Schule ist eine Privatschule (da will Sophie ja auch hin *seufz*), die kostet.. Es gibt eine Sprachheilschule, aber die ist wohl ziemlich am anderen Ende der Stadt. Wie soll das ohne Auto gehen?? Ich hab noch keine Ahnung, aber die Therapeuten und Erzieherinnen werden das nochmal besprechen und mir dann Tipps geben.

Außerdem haben wir nochmal gemeinsam überlegt, ob es nicht doch sinnvoll wäre, wenn Marie-Ann weiterhin von einem Kinderpsychologen betreut wird. Wir waren ja vor der OP zur Diagnostik (selektiver Mutismus) beim Kinderpsychologen, doch nach der ganzen Klinikzeit und dem Kindergartenwechsel, neuen Therapien usw.. wollte ich sie erstmal zur Ruhe und ankommen lassen. Doch ich denke auch, das wäre nicht verkehrt. Je früher Marie-Ann lernt, mit ihrem Schweigen in bestimmten Situationen umzugehen, je eher denke ich, hat sie Chancen, daß da etwas Normalität einkehrt.

Ich war in unserer Grundschule beim Elternsprechtag (wegen meinen zwei Großen, die übrigens auch nur sehr gelobt wurden, total genial!), da sprach ich dann an, daß Marie-Ann oft nicht spricht. Die Lehrerin sagte mir, daß es an der Schule auch autistische Kinder gibt, ich müsse das allerdings bei der Anmeldung erwähnen und dann muß abgewogen werden, ob Marie-Ann gut aufgehoben ist in der Schule.. Aber trotzdem habe ich kein gutes Gefühl bei der Sache, auch wenn es viel praktischer für uns alle wäre, wenn sie morgens gemeinsam mit Niklas zur Schule gehen könnte. Aber dann brauchen wir vorher noch ein Wunder, daß der Knoten bei ihr platzt!

Es ist immer wieder ein Phänomen, wie unterschiedlich Marie-Ann sich verhält. Wir waren vor ein paar Tagen bei ihrem Freund, der hatte sie zu seinem Geburtstag eingeladen und ich durfte sie begleiten. Es war ein ganz kleines Ründchen, nur die große Schwester des Jungen und noch ein kleiner Junge waren da. Marie-Ann saß erstmal nur bei mir und hat die Lage "gecheckt" und dann war sie ganz gelöst und hat super mitgespielt und auch gegessen. Aber kein Wort geredet. Kaum waren wir raus, hat sie wie ein Wasserfall geplappert, sie wollte sogar am liebsten dort schlafen!

Im Kindergarten wird sie auch immer entspannter. Und witzigerweise (das hab ich auch schon beobachtet) sucht sie auf ganz lustige Weise den ersten Kontakt: Wenn sie mit einem Erwachsenen spielen will oder beachtet werden will, kommt sie meist zuerst mit ihrem Fuß an, friemelt mit ihrem Fuß am Rücken der Person herum oder hält den vor die Nase. Die ist mir ne Marke! Aber das konnte ich auch schon öfter sehen..

Und zuhause springt Marie-Ann durch die Gegend, ruft über den ganzen Parkplatz, kauft sich allein ihr Eis beim Eismann... Also haben wir nun Anfang Mai mal zwei ihrer Erzieherinnen eingeladen und ich HOFFE, daß sie Marie-Ann dann mal normal(er) erleben! Ich find's toll, daß sie auch Hausbesuche machen, wenn es auch komisch ist.. Und ich bin mir nicht sicher, ob Marie-Ann dann sprechen wird. Aber vll platzt ja doch mal der Knoten? Die Erzieherinnen hoffen, daß sie mal so vertieft im Spiel ist im Kiga, daß sie vergisst, daß sie ja nicht spricht dort.. Denn sie holt wohl Luft und macht den Mund auf, wenn sie mit Kindern spielt, aber dann erinnert sie sich wohl: Ach, ich bin ja im Kiga! Und schwupps, geht der Mund wieder zu.. Vll müssen wir auch einfach öfter Freunde aus dem Kiga einladen. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich das alles noch entwickelt!

Aber eins nach dem anderen.. Nun warten wir erstmal, daß der Monat umgeht.. Ich weiß gar nicht, ob ich dann noch ewig hier blogge.. Denn wenn Marie-Ann die Kanüle los ist, dann ist ja der größte Brocken geschafft! Was meint Ihr denn? Lohnt sich der Blog dann noch? Ich würd halt nicht nur einfach so dann noch schreiben, denn dann müßte ich ja für jedes meiner Kinder einen Blog anlegen. Ich wollte das hier alles dann in ein Buch einfügen, dann hat Marie-Ann eine Erinnerung. Und nur alle halbe Jahr nach der  Kernspin hier schreiben ist ja auch doof, oder? Ich weiß es nicht, vll kann mir ja jemand ein Feedback geben, ob es dann überhaupt noch spannend ist, hier zu lesen? Ich schreib ja jetzt schon oft nur so alltägliches langweiliges Zeug *lach*!

Mal schauen, ob vor Ende Mai noch was los ist, sonst schreib ich kurz vorher nochmal, wie aufgeregt ich bin, daß ich nicht schlafen kann usw emotion

27.4.10 08:13

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(27.4.10 23:35)
Liebe Maria !

Na klar lohnt sich der Blog dann noch !!! Marie-Ann wird ja immer ein besonderes Mädchen bleiben und glaube mir, es wird immer wieder Gelegenheiten geben über die es sich zu schreiben lohnt !
Das grösste Thema ist da sicherlich noch die Einschulung !!!
Ich würde es jedenfalls sehr schade finden, wenn Du den Blog schliesst, denn ich lese sehr gerne Deine Erlebnisse und mich interessieren auch die alltäglichen Erlebnisse !!!
Also, mache weiter !!!
Du kannst so toll schreiben, es wäre sehr schade wenn Du das einstellst :-( !!!

Liebe Grüsse, Pedi :-) !!!


ich :-) (28.4.10 08:10)
danke pedi!
aber sage mal: ist es nicht blöd, wenn ich die anderen dann außen vor lasse? ja, sie bleibt auf jeden fall was besonderes, aber das sind die anderen drei ja auch. hm.. ich bin mir echt unsicher. ich schreib total gern, die frage ist nur, in wie weit ich unser familienleben hier öffentlich stellen will.
oder ob ich echt nur ab und zu die highlights von ihr schreibe (wie du schon meinst: einschulung etc)..
ich bin mir noch nicht ganz sicher..
aber vielen dank für deine meinung!
maria

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen