U 9 hinter uns gebracht

Marie-Ann geht es gut! Und immer wieder höre ich aus dem Kindergarten, daß sie dort ausgelassen wie lange nicht ist! Ich hab den Erzieherinnen mal ein Video von Marie-Ann mitgegeben, damit sie sehen können, wie toll sie plappern kann und wie sie sich zuhause gibt. Alle waren begeistert, Marie-Ann mal ganz anders erleben zu dürfen! Sie meinten, daß sogar ihre Gestik zuhause ganz anders als im Kindergarten ist und es schön war, sie mal so zu sehen!

Und Marie-Ann hat einen Heißhunger auf alles, was ihr in den Weg kommt! Sobald sie aus dem Kindergarten kommt, heißt es: "Ich hab Hunger!" Gestern hat sie dann noch eine komplette Mittagsmahlzeit gegessen (obwohl es schon im Kiga Essen gab), zwei Bananen, ein Stück Apfel und einen Pudding. Als sie dann immer noch was essen wollte, hab ich salzige Kekse hingestellt.
Leider hat Marie-Ann sich an einem verschluckt, so daß die Kanüle dicht war! Nicht schon wieder! Doch Gott-sei-Dank hat sie ja jetzt genug Nebenluft und konnte so an der Kanüle vorbeiatmen. Trotzdem wurde sie zusehends unruhiger. Absaugen brachte nichts, ich hatte das Gefühl, ich schieb ihr den Kekskrümel immer wieder zurück in die Lunge und Marie-Ann fing an zu würgen. Ich fragte sie also: "Muß die Kanüle raus?" Sie nickte und ich hab sie beruhigt, daß sie gut Luft bekommt und keine Angst haben muß.

Dieses Mal ging es besser als beim letzten Mal, weil wir auch mehr Zeit hatten, wir die kleinen Kanülen haben und Marie-Ann wiedermal supergut mitgemacht hat! Ich konnte erst eine neue Kanüle aus dem Schrank nehmen und dann die alte entfernen. Marie-Ann saß ganz brav auf meinem Bett und hat den Kopf hochgehoben, es ging alles glatt, puh! Als die alte Kanüle raus war, hustete sie einen größeren Krümel aus dem Stoma raus. Dann hab ich die neue eingesetzt und alles war wieder gut, ganz ohne Tränen (ich hab trotzdem gezittert wie sonstwas, oh mann!)..

Normalerweise ißt Marie-Ann super, hustet nicht mehr beim Essen oder so. Nun kann ich nicht abschätzen, ob das so schieflief, wegen der Kanüle und ob es ohne noch besser gehen würde.. Aber das muß ich nochmal in Köln fragen. Ich denke, Marie-Ann KANN schlucken (sonst würde ich sie ja auch gar nicht so essen lassen), aber so Situationen wie gestern sollten lieber nicht sein. Vor allem bibber ich immer, daß mal sowas im Kiga passiert. Die gehen da super mit Marie-Ann um, aber ob sich da echt jemand im Notfall zügig zu einem Kanülenwechsel durchringen kann??

Dann waren Marie-Ann und ich heute bei der U9. Marie-Ann hat soo soo soo (und noch viel mehr soo) super mitgemacht, total toll! Sie hat sogar der Arzthelferin geantwortet, konnte alles super! Nur mit dem Gleichgewichthalten ist es noch etwas schwierig (dafür bekommt sie ja auch Ergo) und der Hörtest fiel nicht so super aus, das sollen wir in Köln abklären lassen. Marie-Ann sagte mir, daß sie mich oft nicht gut versteht, wenn ich leise spreche. Das ist mir nie aufgefallen! Naja, aber mal abwarten.. Sonst war alles top! Sie ist auch wieder ordentlich gewachsen, worauf sie natürlich stolz wie Bolle ist

Ich werd immer nervöser wegen Köln. Ich freu mich, daß uns dann endlich geholfen wird (ich hoffe es doch!) und manchmal merke ich, daß ich doch riesige Erwartungen an die Ärzte dort habe.. Eine Dekanülisierung steht ja im Raum. Ich will mich nicht drauf versteifen, aber die Hoffnung schleicht sich doch ein, daß es was werden könnte..  (Ich denke, daß Marie-Ann die Kanüle nicht mehr braucht, die Kinderklinik hier denkt gleich, aber ich will nichts riskieren und deshalb doch die Ärzte in Köln dazu hören. Auch wegen dem Schlucken..)

Hoffentlich klappt alles, auch mit dem Kleinen. Der darf ja nicht mit auf Station, aber am ersten Tag wird es nicht anders gehen.. Also wenn der erste Tag gepackt ist, dann wird es schon werden! Und ich muß lernen, nicht immer so hibbelig zu sein!

Ach, eins fällt mir noch ein: Marie-Ann spricht nun seit längerem davon, daß sie unbedingt zu den Minikickern will! Ist das nicht ein Ding? Sie will Fußball spielen, sobald die Kanüle raus ist! Da bin ich ja mal sehr gespannt!

3.3.10 11:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen