Termin in Köln!

Ok, JETZT bin ich doch wieder aufgeregt! Ich hab heute mit Köln telefoniert, die waren superfreundlich am Telefon!

Wir werden am 09. März auf der Intensivstation aufgenommen. Am 10. geht es dann mit der Untersuchung los! Ich tu mich schwer, nicht wieder zuviel zu erwarten, damit ich dann nicht wieder superenttäuscht bin.. Aber doch steck ich SO große Hoffnung in Köln und die Ärzte dort. Wir werden genau von den zwei Ärzten behandelt, die ich mir innerlich gewünscht hatte, denn die haben schon so so vielen Kindern geholfen! Ich schau regelmäßig auf eine Seite für tracheostomierte Kinder, da waren nun aus ganz Deutschland schon die Eltern mit ihren Kindern in Köln und sind alle begeistert! Vielen wird dort sehr sehr geholfen.. Hoffentlich auch endlich uns!

Und was für mich auch eine riesen Erleichterung ist: Wir bekommen ein Elternzimmer! Noah darf sogar mit! Vorausgesetzt, ich nehm ein Bettchen, Verpflegung etc für ihn mit.. Aber das wird ja zu machen sein. Trotzdem muß ich mal sehen, daß ich ihn am Tag (vor allem am 10.) unterkrieg, aber ich hab ja Familie in Köln, da wird es bestimmt irgendwelche Möglichkeiten geben

Und heute kam sogar schon das verstellbare Ventil an. Heute! Dabei hatte ich doch gestern erst das Telefonat! Marie-Ann wollte das partout nicht aufsetzen, verständlich.. Ich hab ihr erklärt, daß es keinen Unterschied zur feuchten Nase macht, ich es garantiert nicht zumache! Ich hab sie versucht, zu beruhigen und es ihr schmackhaft zu machen. Sie wurde dann aber immer heuleriger und ich muß gestehen, daß dann meine Nerven durchgingen und ich sie blöd angeschimpft habe, daß sie schon mal ein bißchen mitmachen muß, sonst hat sie die Kanüle noch, wenn sie 80 ist!

Miste Das hätte ich mir schön verkneifen können.. Sie hat mich dann gelassen, war aber natürlich doll traurig. Es war dann auch gar kein Problem, aber ich hab das Ventil dann doch lieber wieder abgenommen und dann haben wir beide uns erstmal beruhigt. Ich hab ihr dann gesagt, daß ich sie erstmal damit in Ruhe lasse und sie mir dann heute nachmittag sagen soll, wann sie soweit ist und es nochmal probieren will. Ich werde aber auf keinen Fall was zustellen oder so. Ich möchte nur, daß sie das Vertrauen zurückgewinnt und die Ventile nicht mehr nur als Feind sieht, sondern daß man die auch ganz problemlos tragen kann. Ich weiß nämlich nicht, wie das sonst jemals klappen soll!

Und dann warte ich die nächsten Tage erstmal ab.. Vll sollte ich sogar erstmal Köln abwarten, ehe ich irgendwas am Ventil herumstell.. Jetzt muß sich vielleicht echt erstmal alles beruhigen, es war auch irgendwie viel die letzten Tage, was an die Nerven ging.

Also auch wenn ich mich kaum traue: Ich schöpfe wieder Hoffnung und hoffe, die Zeit bis zum März geht irgendwie einigermaßen schnell um! Und dann gibt es mit Sicherheit auch bald wieder erfreulichere Nachrichten hier!

28.1.10 16:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen