Danke!

Heute möchte ich einfach mal DANKE sagen!

Ich hab so viel Hilfe und Ermutigung, stärkende Worte, Gebet und Unterstützung in den letzten Monaten bekommen: Vielen vielen lieben Dank!

Danke Dir, Alex, daß Du da warst und bist, mein Gejaule aushältst, spontan angereist bist, als ich Dich brauchte, daß Du meine starke Schulter bist, mir die nötige Ruhe und Kraft gegeben hast und mir auch heute noch immer wieder Mut machst! Ich liebe Dich von ganzem Herzen und kann stolz sein, einen Mann wie Dich zu haben!

Und auch meinen Kindern möchte ich danken: Danke, daß Ihr so tapfer und lieb ward und die Zeit so super durchgestanden habt! Wir haben uns so wenig gesehen, auch für Euch war es eine Umstellung, für die lange Zeit in anderen Familien zu bleiben. Und trotzdem gab es kaum ein Klagen. Sophie, Du hast Dich rührend um Marie-Ann gekümmert, wenn Du mit bei ihr warst. Und trotz der Sorgen, die Du um sie hattest, hast Du ein so super Zeugnis in der Schule bekommen! Niklas, Dir fiel es oft nicht leicht, daß ich so wenig da sein konnte. Um so stolzer bin ich auf Dich, daß Du das so super gemeistert hast und ein so lieber und artiger Junge bist! Mein super Fußballer *knuddel* Ich hab Euch sehr lieb!

Danke Marie-Ann, daß Du so bist wie Du bist! Daß Du mich anlachst, auch wenn es keinen Grund zum Lachen gibt. Daß Du so willensstark bist und Dich durchkämpfst! Daß Du mir Hoffnung gibst, weil ich an Dir sehen kann, wie es Dir jeden Tag ein Stückchen besser geht! Danke, daß Du meine kleine liebe süße einzigartige Maus bist!

Und Dir danke ich Noah, weil Du alles immer so gut mitmachst! Ich kann Dich überall mit hinnehmen. So oft mußte ich Dich einfach "danebenlegen", hab ich Dich abgeben müssen oder Du hast geduldig sein müssen, weil ich mich um Deine Schwester kümmern mußte. Dabei brauchen grad so kleine noch ganz viel Mama. Doch Du hast das immer so problemlos mitgemacht, hast jeden angestrahlt und bist einfach ein ganz süßer Schatz!

Danke an meine Familie! Danke, daß Ihr so viel Ihr konntet da ward. Und danke für Eure Ermutigung und für Euer Gebet, auch für die Gebetsketten, die Ihr angeleiert habt. Das hat mir viel Kraft gegeben, denn ich weiß, daß wir nicht allein durch alles müssen. Danke, daß ich in eine so tolle Familie  hineingeboren wurde!

Rahel, danke für's Babysitten und für's Händchenhalten, als Marie-Ann zurück in die Kinderklinik verlegt wurde. Allein wäre ich durchgedreht. Danke für's Zuhören! Und Dir Micha auch danke für's Aufpassen!

Silke, Dir gilt mein ganz besonderer Dank: Du bist wie ein Engel, der mir vorbeigeschickt wurde! Wir kennen uns noch gar nicht so ewig und doch gibst Du mehr, als ich je erwartet hätte! Du warst und bist immer sofort da, wenn etwas ist! Du hast mir in den schlimmsten Stunden der OP zur Seite gestanden. Du merkst schon von ganz allein, wenn Du gebraucht wirst! Bist extra aus Holland angereist, als Du hörtest, Marie-Ann wird von der Reha in die Klinik verlegt. Du hast monatelang meine beiden Großen aufgenommen und super versorgt. Und dann hast Du, trotz Deiner Arbeit und dem neuen dort, meine komplette Bude renoviert und uns ein so schönes neues Zuhause geschenkt! Und dann noch der Hollandurlaub, den Du uns ermöglicht hast.. Es gibt gar kein Wort dafür, was ausdrückt, wie sehr mich das berührt und wie dankbar ich Dir dafür bin!

Und dann danke ich natürlich auch Deinem Mann, Olli, denn er hat das alles mitgetragen und hier auch viel Zeit und Arbeit in meine Wohnung investiert. Ihr seid sowas von superklasse! Danke danke danke!

Danke an alle helfenden Hände! An alle, die mich kutschiert haben, die babygesittet haben, uns Mut gemacht haben! Danke Silke G., daß Du Dich so toll um Noah gekümmert hast und auch heute noch immer wieder auf ihn aufpaßt! Danke Juliane und Family, Martina, Christoph und Kirsten, Simone (Sophie durfte auch lange bei Euch bleiben, das ist für mich alles andere als selbstverständlich!) und auch danke Dir Jesse, weil ich viel Ballast bei Dir loswerden durfte und Du mir wirklich eine Freundin geworden bist. Wenn auch auf eine besondere Art und Weise..!

Danke den Ärzten und Schwestern der Kinderklinik. Vor allem den Schwestern, die wirklich superklasse waren und uns die Zeit dort ein ganzes Stück leichter gemacht haben. Danke Schwester Kathrin, daß Du sogar extra in der Wunschagentur angerufen hast! Für all die Geduld und Fürsorge, die Ihr in Marie-Ann gesteckt habt. Und danke Schwester Anke, wie Du mich so super angelernt hast, daß ich mich schnell sicher in der Versorgung von Marie-Ann fühlen durfte! (Ich hätte Dich sofort eingestellt ;-))

Danke auch unseren drei Pflegedienst-Schwestern! Wir haben Euch schon ins Herz geschlossen und ich finde, Ihr paßt genau zu uns! Ich fühl mich sehr ernstgenommen von Euch und bin froh, daß Marie-Ann so super von Euch versorgt wird! Sie hat Euch auch sehr gern (und wir anderen auch)!

Danke an jeden, der uns im Gebet begleitet hat. Das konnten und können wir gebrauchen! Danke für jedes offene Ohr, für jeden gutgemeinten Rat und jede helfende Hand!

Mit so super Freunden und Helfern um uns herum, kann es ja nur bergauf gehen!

25.8.09 09:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen